Homehoppers

m

Seiten├╝bersicht

Service

PC System

Webdesign

Netzwerk

Download
Links
FAQ
Shop

Impressum

Balken Balken

Macintosh
Siehe Apple.


Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschl├╝ssen f├╝r Festplatte und CD-ROM Laufwerk untergebracht.


Mainframe
Gro├če Computer, wie sie in Rechenzentren zum Einsatz kommen, und die ├╝ber Terminals Tausende von Anwender bedienen.


Majuskeln
Veraltete Bezeichnung f├╝r Gro├čbuchstaben. Siehe auch Versalien.


Makrolon
Von der Firma Bayer entwickelter Kunststoff, der extrem form- und w├Ąrmebest├Ąndig ist und daher f├╝r die Herstellung von CD und DVD-Scheiben verwendet wird.


Maske
Begriff aus der Bildbearbeitung. Eine Maske deckt Bereiche eines Bilds ab, die der Anwender entweder von der weiteren Bearbeitung ausschlie├čen will oder in der - unabh├Ąngig vom restlichen Bild - die Modifikation stattfinden soll.


MD
Siehe Mini-Disk.


Megabyte
Speichereinheit: 1 Megabyte (MB) entspricht 1024 Kilobyte (KB).


Megapixel
Eine Million Pixel entsprechen einem Megapixel. Die Anzahl der Pixel beschreibt die digitale Bildaufl├Âsung.


Message Broker
Ein Server als "Botschafter" f├╝r die Vermittlung von diversen Anwendungen innerhalb eines Computernetzwerks.


MIDI
Musical Instruments Digital Interface. Standardisierte Schnittstelle und Datenformatspezifizierung zur Verbindung von Musikinstrumenten mit dem Computer beziehungsweise zur Digitalisierung und ├ťbertragung von Audiodaten von den Instrumenten zum Rechner


Mini Disk
Die Mini-Disk ist eine Weiterentwicklung der Firma Sony f├╝r die Speicherung von Audiodaten in einem kleinen und handlichen Format. mehr...


Minuskel
Ältere Bezeichnung für Kleinbuchstaben.


MIPS
Million instructions per second, Millionen Instruktionen pro Sekunde. Ma├č f├╝r die Rechnergeschwindigkeit und F├Ąhigkeit eines Chips oder einer Konfiguration, Befehle zu verarbeiten.


MMU
Memory Management Unit, Speicherverwaltungs-Einheit. Zusatzprozessor oder Teil der CPU, der f├╝r die Verwaltung des Speichers des Computers zust├Ąndig ist. Dies dient der Entlastung des Hauptprozessors ebenso wie die FPU.


MMS
Multimedia Messaging Service, der gro├če Bruder der SMS. Bis zu 1000 Zeichen oder Fotos, Videos und T├Âne k├Ânnen mit dem Mobiltelefon versendet werden.


Modem
Kurzform f├╝r Modulator / Demodulator. Das Modem wandelt die digitalen Daten des Computers in analoge Daten, die ├╝ber die ebenfalls analoge Telefonleitung verschickt werden k├Ânnen.


Motherboard
Siehe Mainboard.


Morphing
Abgeleitet von Metamorphose, Verwandlung. Der Begriff Morphing hat sich in den letzten Jahren im Computer- und Filmbereich etabliert, wo er die schrittweise und nahezu unmerkliche Verwandlung eines Objekts, K├Ârpers oder Gesichts in ein anderes bezeichnet, die der Computer rechnend erledigt.


MP3
MP3 - das besonders durch die Internettauschb├Ârse Napster bekannt gewordene Musikformat wurde vom deutschen Frauenhofer Institut als MPEG 1 Layer 3 entwickelt. Weitere Themen: Player, Erstellen eigener MP3 - Dateien, Zur├╝ckwandeln in WAVE-Dateien. Weiterlesen.


MPEG
MPEG steht f├╝r Motion Pictures Experts Group und bezeichnet ein Verfahren, um digitale Videodaten zu komprimieren, damit sie zum Beispiel auf einer VideoCD oder DVD gespeichert werden k├Ânnen.


MPR/TCO
Schwedische Normen zur Bestimmung der Strahlungsabgabe von Monitoren. Ber├╝cksichtigung finden elektromagnetische Wellen, elektrostatische Felder und R├Ântgenstrahlung. Die MPR-I-Empfehlung existiert seit 1987, MPR-II seit 1990. Noch strenger ist die TCO-Norm.


MSN
MicroSoft Network ist ein Webportal von Microsoft das diverse Chat und Kommunikationsservices anbietet. Ebenfalls ist MSN ein Provider und arbeitet nicht selbst├Ąndig als eigene Firma, sondern als Gesch├Ąftszweig von Microsoft.


Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie von Computern z├Ąhlen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozessoren, die sich die anfallenden Rechenarbeiten aufteilen und somit die der jeweiligen Softwares erheblich beschleunigen.


Multisessionf├Ąhig
Klassifizierung von CD-ROM-Laufwerken. Nur diese lesen Photo- oder Daten CDs, die in mehreren Sessions gespeichert wurden. Der Vorteil von Multisession CDs: Sie verschwenden f├╝r wenige Dateien keine ganzen CDs, neuere Sessions werden einfach hinten angeh├Ąngt. Sehr alte CD-Laufwerke k├Ânnen allerdings keine Multisession CDs lesen, sie zeigen in der Regel nur die allererste Session an. Jede Session verbraucht zus├Ątzlichen Platz auf der CD f├╝r die Session-Informationen. Multisession funktioniert auch nur mit Daten, nicht mit Musik-CDs.


Multitasking
Eine Softwaretechnik, mit der mehrere Programme gleichzeitig gestartet und aktiviert sowie bestimmte Programmabl├Ąufe vom Rechner im Hintergrund ausgef├╝hrt werden. Hierf├╝r nutzen die Programme die Rechenleistung der CPU wechselweise, wobei der Wechsel so schnell erfolgt, da├č es dem Anwender wie eine gleichzeitige Bearbeitung vorkommt.

Impressum, FAQ, Download, Links Fernwatung