Homehoppers

i

Seiten├╝bersicht

Service

PC System

Webdesign

Netzwerk

Download
Links
FAQ
Shop

Impressum

Balken Balken

I/O
Input/Output, die seriellen oder parallelen Eing├Ąnge am Rechner.


Icon
Programm- oder Dokumentsymbole auf Computern mit grafischer Benutzeroberfl├Ąche (GUI). Die Icons dienen zum Starten der Programme, oder zum Anzeigen des Inhaltes von Ordnern und Laufwerken. Bei Klick auf ein Dokumenten-Icon (z.B. Word-Datei) wird das zugeh├Ârige Programm gestartet und das Dokument angezeigt.


ICQ
ICQ (i seek you - ich suche dich) ist zur Zeit das am weitesten verbreitete Instant - Messenger Programm, welches weltweit ├╝ber 100 Millionen registrierte Mitglieder hat.





ID3 Informationen
Textinformationen, die in einer mp3 Datei mitgespeichert werden k├Ânnen. Sie enthalten beispielsweise Daten zu Titel und Interpret.


IDE
An die IDE - Schnittstelle auf dem Mainboard werden die internen Datentr├Ąger eines Computers, wie Festplatte, CD-ROM oder DVD-Laufwerk angeschlossen. Das Mainboard hat zwei IDE Schnittstellen, an jede k├Ânnen maximal zwei Laufwerke (also insgesamt vier) angeschlossen werden.


IEEE
Institute of Electrical and Electronical Engineers.


I Mode
Eine in Japan schon sehr popul├Ąre Mobilfunktechnik, mit der Daten wie Bilder oder Spiele ├╝bertragen werden k├Ânnen. Im Gegensatz zu UMTS arbeitet sie mit bestehenden Mobilfunknetzen. Es sind allerdings spezielle Handys erforderlich.


Initial
Gro├čbuchstabe am Anfang eines Kapitels oder Absatzes. H├Ąufig in gr├Â├čerem Schriftgrad mit Ornamenten oder Bildmotiven ausgeschm├╝ckt.


Infrarot
Drahtloser Datentransfer ├╝ber infrarotes Licht, kurz IrDA (Infrared Data Association). IrDA-Schnittstellen sind verbreitet in Notebooks, PDAs, Mobiltelefonen und Druckern. In letzter Zeit wird Infrarot zunehmend von Bluetooth verdr├Ąngt.


Interaktiv
Der m├Âgliche, in seinem Ablauf aber nicht festgelegte Eingriff des Benutzers in ein Computerprogramm, zumeist eine multimediale Pr├Ąsentation. Zwiegespr├Ąch.


Interface
Schnittstelle, z. B. die grafische Benutzerschnittstelle (GUI).


Internet
International Network, dieses globale digitale Netzwerk verkn├╝pft haupts├Ąchlich Rechner in Forschungszentren, aber auch immer mehr Unternehmen und Privatpersonen.


Internet Time
Siehe Swatch Internet Time.


Interpolation
Hochrechnungsverfahren zur n├Ąherungsweisen Bestimmung von unbekannten Punkten, die sich auf einer Kurve oder Geraden zwischen bekannten Punkten befinden. Man errechnet sie mit Hilfe mathematischer Funktionen.


Intranet
Ein firmeninternes Netzwerk.


Instant Message
Instant Messages sind kurze Nachrichten zwischen verschiedenen Internetnutzern, die gerade online sind. Im Gegensatz zur eMail werden Sie direkt in Echtzeit zugestellt. Wir erkl├Ąren am Beispiel des f├╝hrenden Messenger Programmes ICQ die Einrichtung.


IP-Adresse
Eine IP-Adresse ist eine Kombination aus Zahlen die angibt wo der Zugang zum Internet gegeben ist. Die Zahlen sind durch Punkte getrennt und gehen von 0 bis 255.


IRC
IRC steht f├╝r Internet Relay Chat. Dies sind spezielle Server, die extra zum Chatten ├╝ber das IRC Protokoll dienen. Zum Teilnehmen braucht man ein spezielles Chatprogramm. Mit diesen IRC Programmen kann man nicht nur Chatten, sondern auch Dateien versenden. Auf einem IRC - Server wird die gesamten Benutzer- und Raumverwaltung vom Server ├╝bernommen, jeder auf dem Server angemeldete User kann zum Beispiele auch seinen eigenen Raum (Channel) aufmachen, und andere User dorthin einladen.


IrDA
Infrared Data Association. ├ťber die Infrarot- oder IrDA-Schnittstelle lassen sich Daten zwischen Computern, Mobiltelefonen oder entsprechenden Druckern tauschen.


ISA
Industry Standard Architecture. Bezeichnung f├╝r den Datenbus des AT-PCs, der 16 Bit breit ist. Die Steckkarten, die diesem Standard entsprechen, verf├╝gen ├╝ber 16 Kontakte. Eine neuere Variante f├╝r den Datenbus des PCs ist der sogenannte Local Bus, der eine Breite von 32 Bit besitzt.


ISDN
Integrated Services Digital Network. ISDN nutzt die bestehenden Telefonleitungen und ├╝bertr├Ągt alle Daten digital statt wie bisher analog. Mit Kanalb├╝ndelung erreicht man eine Geschwindigkeit von 128KBit pro Sekunde.


ISP
Internet Service Provider. Anbieter, die ihren Kunden den Zugang zum Internet erm├Âglichen. Sie bieten oft jedoch auch noch eigene Zusatz-Dienste an, etwa die Bereitstellung von Email-Accounts oder Webspeicherplatz. Bekannte Anbieter sind etwa T-Online und AOL.


IT
Die Abk├╝rzung IT steht f├╝r Information Technologie und dient als Sammelbegriff f├╝r verschiedenste Computertechniken und Telekommunikation.



 steht f├╝r Information Technologie und dient als Sammelbegriff f├╝r verschiedenste Computertechniken und Telekommunikation.

Impressum, FAQ, Download, Links Fernwatung